Gehören Sie zu den Menschen, die echte Magneten für Moskitos sind? Wissen Sie, dass es Ihnen heute dank der Verwendung ätherischer Öle und ihres Diffusors leichter fallen wird, diese Insekten zu bekämpfen, die den Schlaf stören und viel Juckreiz verursachen. Diese effektivste und schnellste Methode ist auch eine natürliche Methode, die bei Ihnen keine Nebenwirkungen hervorruft. Aber wie funktioniert es dann?

Warum einen Diffusor für ätherische Öle verwenden?

Ätherische Öle liegen im Allgemeinen in flüssiger Form in einer kleinen Flasche vor, die auf verschiedene Weise verwendet werden kann: oral, dermal, durch Verdampfung und Diffusion. Obwohl der orale und dermale Weg am häufigsten benutzt wird, ist es wichtig zu wissen, dass diese Methode ineffektiv sein kann, wenn es darum geht, Moskitos loszuwerden. Der mündliche Weg wird Ihnen nicht viel nützen, während ein Überzug mit ätherischen Ölen wirksam sein kann, aber nur für einige Stunden. Dies ist der Vorteil von Diffusoren für ätherische Öle, da sie das Anti-Mückenmittel während der Nacht verdunsten lassen. So können Sie Ihre Ruhe bis zum frühen Morgen genießen, ohne dass Sie aufwachen müssen, um eine Ölschicht auf Ihren Körper aufzutragen. Die Verwendung ätherischer Öle durch Diffusion kann jedoch für Kinder unter 6 Jahren, schwangere oder stillende Frauen und Asthmatiker gefährlich sein. Denken Sie deshalb daran, vor der Anwendung ärztlichen Rat einzuholen. Bei den Anwendungsempfehlungen ist zu beachten, dass der Diffusor nur in Bereichen von maximal 30 Minuten verwendet werden kann. Um einen Qualitätsdiffusor zu erhalten, finden Sie Ihr Geschäft auf der Website www.beste-laeden.de.

Welche ätherischen Öle sollen gewählt werden?

Um ätherische Öle effektiv zur Abwehr von Moskitos einzusetzen, ist es wichtig zu wissen, welche Produkte Sie in Ihren Diffusor geben sollten. Das klassische ätherische Öl zur Mückenbekämpfung ist das Java-Lemongras, das dank seines stechenden und säuerlichen Geruchs Insekten abwehrt. Wenn Sie ein natürliches und unschädliches Insektizid suchen, ist Zimt das Produkt, das Sie kennen sollten. Im Gegensatz zu Zitronengras oder Combava wird es Mücken direkt töten. Darüber hinaus benötigen Sie keine Diffusoren für ätherische Öle, da die Zimtöl-Tropfen auf Ihr Kopfkissen gelegt werden können. Pfefferminze hingegen kann den Raum kühlen und gleichzeitig Mücken durch die vom Diffusor erzeugte Wärme anziehen.

Auswahl des richtigen Diffusors

Um die Wirkung der Diffusoren für ätherische Öle wirksamer zu machen, müssen Sie dann ein Modell wählen, das an den abzudeckenden Raum angepasst ist. Auf dem Markt gibt es 4 Arten von Diffusoren mit unterschiedlichen Eigenschaften:

– Der Vernebelungsdiffusor für Räume bis zu 100 m².

– Der ideale Nebel- oder Ultraschalldiffusor für den nächtlichen Einsatz aufgrund seiner Diskretion.

– Lüftungsauslass für Räume bis zu 60 m² Größe

– Der weiche Wärmediffusor für kleine Räume (20 m²), der auch während des Schlafs ideal ist, da er keine Geräusche erzeugt.