Die globale Erwärmung ist für die Zukunft kein Problem mehr: Es ist eine Situation, der wir sofort ein Ende setzen müssen, sonst wird die Zerstörung des Planeten unumkehrbar sein. Dürren, Wirbelstürme, Hunger, Armut und Zerstörung: Dies sind einige der schrecklichen Folgen der globalen Erwärmung auf unserem Planeten. Und es liegt an uns, eine aktive Rolle bei der Eindämmung ihrer Auswirkungen zu spielen, wenn wir wollen, dass künftige Generationen eine Welt erben, wie wir sie heute kennen. Oder besser noch, der Umweltschutz ist extrem wichtig. Heute wollen wir Ihnen die 10 wichtigsten Auswirkungen der Erderwärmung nennen, damit Sie wissen, wie stark sie sich auswirkt. Auf geht’s! Was sind die Folgen der globalen Erwärmung?

1. wärmere Temperaturen

Die Anhäufung umweltschädlicher Gase führt zu einem zunehmenden Temperaturanstieg und Klimawandel, verursacht Dürren und erhöht die Gefahr von Bränden, die zur Entwaldung und Wüstenbildung auf dem Planeten führen.

2. intensivere Stürme

Höhere Temperaturen lassen die Niederschläge zwar seltener, aber intensiver werden; daher werden auch das Ausmaß und die Schwere der Überschwemmungen zunehmen.

3. Ausbreitung der Krankheit

Eine Temperaturänderung von mehreren Grad kann die gemäßigte Zone für die Ausbreitung bestimmter Krankheiten günstiger machen. Zum Beispiel können Fälle von Chagas-Krankheit, Dengue-Fieber und anderen vernachlässigten Krankheiten in entwickelten Ländern und in traditionell kälteren Regionen auftreten.

4. Stärkere Hitzewellen

Die durch die beschleunigte Verbrennung von erschöpfbaren fossilen Brennstoffen verursachte globale Erwärmung ist am Nordpol sehr intensiv. Damit ist der Nordpol heute viel wärmer als vor fünfzig Jahren. Die Gesundheit und sogar das Leben von Tausenden von Menschen kann durch die Zunahme der Frequenz und Intensität von Hitzewellen gefährdet sein.

5. Schmelzende Gletscher

Ozeane mit höheren Temperaturen sind Ozeane, die das Eis der polaren Eiskappen schmelzen lassen, was bedeutet, dass der Meeresspiegel ansteigt.Die Gesamtauswirkungen werden erhebliche Veränderungen in der Verfügbarkeit von Wasser zum Trinken und zur Bewässerung sowie einen Anstieg des Meeresspiegels, Veränderungen in den Ozeanwasserzirkulationsmustern und die Bedrohung des Überlebens von Tier- und Pflanzenarten, die in diesen Ökosystemen überleben, umfassen.

6. Gefährlichere Hurrikane

Steigende Meerestemperaturen lassen Hurrikane heftiger werden. Warum geschieht dies? Denn ein Hurrikan ist die Art und Weise, wie der Planet überschüssige Wärme von warmen zu kalten Gebieten verteilt. Und je höher die Temperatur, desto mehr Wirbelstürme gibt es, mit all den Problemen, die sie verursachen: Zerstörung von Städten, Ernten, Demontage aller Systeme, Krankheiten…

7. Veränderung des Ökosystems

Höhere Temperaturen, weniger Niederschläge, Dürren und Überschwemmungen sorgen dafür, dass sich das Klima an dieses neue Klima anpasst, und infolgedessen kommt es zu Veränderungen in der Länge der Jahreszeiten, die Modelle scheinen eher typisch für das Monsunklima zu sein.

8. Verschwinden von Tierarten

Viele Tierarten verlieren ihr gegenwärtiges Klima und sind nicht in der Lage, sich so schnell an Veränderungen anzupassen. Zum Beispiel sterben viele Eisbären am Ertrinken, weil sie das Treibeis nicht erreichen können, und Zugvögel verlieren die Fähigkeit zu wandern, weil sie den gewohnten Temperaturströmen nicht folgen können.

9. Der Anstieg des Meeresspiegels

Dies ist eine der gravierendsten Folgen des Klimawandels, denn er bedeutet, dass in Zukunft sehr viele Inseln verschwinden könnten und dass sich die Entfernung zur Küste für viele Städte erheblich verringern wird.

10. Teurere Lebensmittel

Der Klimawandel bedroht die Produktion von Grundnahrungsmitteln wie Weizen, was bedeutet, dass Hunderttausende von Menschen, deren Leben von ihren Ernten abhängt, Gefahr laufen, alles zu verlieren. Und das ist noch nicht alles: Wenn die Ernten knapp sind, schießen die Preise in die Höhe. Das betrifft uns alle, aber in den am wenigsten entwickelten Ländern, wo die Armutsraten sehr hoch sind, können die Folgen verheerend sein. Darüber hinaus führt die globale Erwärmung, die durch diesen Mangel an Nahrung im täglichen Leben der Menschen verursacht wird, zu Kriegen und Migrationen ganzer Völker, die sich nach einem anderen Ziel umsehen müssen, wo sie Nahrung finden können.